Mai 2017

strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /kunden/olvpotsdam.de/cms/drupal-6.37/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Deutscher Meistertitel für Daniel im Mittel-OL

Am ersten Maiwochenende fanden mehr als 700 Orientierungsläufer den Weg nach Dippoldiswalde bei Dresden, um bei bestem Wetter die Deutschen Meisterschaften im Mittel-OL auszutragen. Der Mittel-OL stellt höchste kognitive Anforderungen an die Sportler, da auf kürzerer Strecke viele Posten anorientiert werden müssen. Entsprechend schwierig ist das schnelle und präzise orientieren bei hoher Laufgeschwindigkeit - Fehler kosten sofort Platzierungen.

In der ersten Leistungsklasse der Senioren, der Herren bis 35 Klasse, galt es 18 Posten auf 5,7 km zu finden. Daniel Härtelt lieferte einen starken Wettkampf und gewann in der Klasse vor Andrè Schöne sowie Wieland Kärger. Mit seinem Sieg sicherte er sich den hart umkämpften Deutschen Meistertitel 2017. Herzlichen Glückwunsch – starke Leistung!

3 Tage OL-Genuss in Regensburg

Eine kleine aber feine Delegation des OLV Potsdam machte sich am vergangenen Wochenende auf die Reise gen Regensburg. Auf dem Programm standen die „Ratisbona Open“ inklusive Deutscher Meisterschaft über die Sprintdistanz.

Am Samstag ging es nordöstlich von Regensburg bei nasskalten Bedingungen zunächst über die Mitteldistanz. Beim Bundesranglistenlauf stand in den Steingebieten und diffusen Abschnitten die Technik im Vordergrund. Daner beendete das Rennen in der H35 auf dem zweiten Rang.

Bei schönsten Wetterbedingungen starteten alle Teilnehmer am Sonntagvormittag im Zentrum von Regensburg zur Deutschen Meisterschaft über Sprintdistanz. Besonderheit hierbei waren künstliche Sperren, welche die Orientierung zusätzlich erschwerten. Kristina lief für den OLV in der D45 auf den sechsten Rang.

Am Nachmittag folgte ebenfalls im Zentrum eine Sprintstaffel. Der OLV startete hier in der Besetzung Daner – Kristina und Björn und lief in der offenen Klasse auf den 20. Rang. In der Stadt waren zahlreiche Passanten unterwegs. Durch den gleichzeitigen permanenten Gegnerkontakt war der Adrenalinspiegel entsprechend hoch.

2.Platz in der Deutschen Park Tour für Kristina

Kristina hat in der Gesamtwertung der Deutschen Park Tour 2016 einen hervorragenden 2. Platz errungen. Für die Deutsche Park Tour werden die Ergebnisse der Sprint-Orientierungsläufe über eine Saison gewertet. Nach dem starken 3. Platz die den Deutschen Einzelmeisterschaften 2016 in Seesen konnte Kristina jetzt ihre konstant gute Saison mit dem tollen 2. Platz in der Bundesrangliste krönen. Die Siegerehrung fand im Rahmen der diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Regensburg statt. Herzlichen Glückwunsch!