2010

warning: Creating default object from empty value in /kunden/olvpotsdam.de/cms/drupal-6.37/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

20-Seen-MTBO (15.5.2010)

Vier Länder Cup im MTBO – ein Erfahrungsbericht

Schon seit mehreren Jahren stellte ich mir immer wieder eher beiläufig die Frage, ob denn ein Mountainbike Orientierungsfahren auch Spaß machen kann. Ähnlich wie beim Ski-OL wurde diese Frage aber immer wieder mit NEIN beantwortet. Alles was zu viel vom Material abhängig ist, kann keinen Spaß machen. So wurde der erste Lauf zum Vier Länder Cup im MTBO Ende März auch mehr beiläufig als gezielt mitgenommen. Aber schon nach dem dortigen Start kam die Erkenntnis auf, dass das Material weniger im Vordergrund steht, sich sämtliche Arten von Fahrrädern eignen und mehr das o-technische Können und die Kondition eine Rolle spielen. Auch ist es bei dieser Serie möglich, die speziell für das Rad geeignete Route zu wählen oder einfach aus Spaß am Radfahren mit Aufgaben teilzunehmen.

Ausschreibung 3. Otto-Spahn-OL (NOR-Lauf)

Ausrichter: Orientierungslaufverein Potsdam e.V.
Termin: Samstag, 28.8.2010
Nullzeit: 11:00 Uhr
Wettkampfformat: Lange Distanz (Tag, Einzel)
Gesamtleiter: Gerhard Plötz
Bahnleger: Fred Jensch
Kategorien:
  • D/H-10 bis D/H-18, D/H19-, D/H19-K, D/H35- bis D/H70-, H75-, H80-
  • Beginner kurz (BK), Beginner lang (BL)
  • Fähnchenbahn (wir bitten darum, die BK-Bahn zu nutzen, auch dort kann in Begleitung gelaufen werden)
Karte: "Ferch-Mittelheide", Maßstab 1:10000, Äquidistanz 2,5 m (märkischer Sander)
Startgelder:
  • 2,50 € Beginner-Bahnen, Fähnchenbahn
  • 3,50 € bis D/H-18
  • 5,50 € ab D/H19-
  • für zusätzliche Karten (bitte bei Meldung angeben) wird jeweils 1,00 € berechnet
  • SI-Chip-Miete: 1,00 € (+ 20 € Kaution)
  • die Bezahlung erfolgt am Wettkampftag vor Ort, vorzugsweise in bar
Meldungen: Bitte vereinsweise unter Angabe der SI-Chip-Nummer, bzw. des SI-Chip-Bedarfs bitte spätestens bis Freitag, 20.8.2010 an:

Dirk Slawisch, Zum Priesterberg 4, 14558 Nuthetal
Tel.: 033200/55149, E-Mail: meldung2@olvpotsdam.de

Hinweis: Zu einer vollständigen Meldung gehören außerdem Name, Vorname, Geburtsjahr, Verein und die Kategorie.

Nachmeldegebühren: Bei Nachmeldungen fallen zusätzlich zum regulären Startgeld folgende Gebühren an:
  • 3,00 € bis D/H-18
  • 5,00 € ab D/H19-
     
  • für Beginner-Bahnen wird keine Nachmeldegebühr erhoben
  • Nachmeldungen und Ummeldungen sind am Wettkampftag nur bis 10:30 Uhr möglich
WKZ: Das WKZ befindet sich im Freien an der Verbindungsstraße (Waldweg) zwischen Kemnitzer Heide und (Klaistow) Autobahnbrücke (siehe Karte - OL-Zeichen "WKZ"). Anfahrt nur aus Rtg. Ferch / Kemmnitzer Heide!
Anreise:

mit dem Auto über die Autobahn A10 (Berliner Ring)

  • Variante 1: Abfahrt Ferch (Rtg. Ferch) über Ferch in Rtg. Kammerode
  • Variante 2: Abfahrt Glindow (Rtg. Glindow) über Kammerode in Rtg. Ferch

Die Zufahrt ist ab der Verbindungsstraße zw. Ferch und Kammerode (über Kemmnitzer Heide) ausgeschildert (siehe Karte - OL-Zeichen "1") und ist auch nur von dieser Seite aus erlaubt.

Parken: Parken erfolgt im WK-Gebiet, Einweisung beachten (längs zum Waldweg), keine Wege verstellen!
Verpflegung: Getränkeausgabe nach dem Wettkampf im WKZ
Sonstiges:
  • Weg zum Start: ca. 1,5 km
  • Ziel in WKZ-Nähe
  • Meldungseingang und Ergebnislisten werden unter www.olvpotsdam.de im Internet veröffentlicht
Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Ausrichter und Waldeigentümer übernehmen keinerlei Haftung. Für ausreichende Versicherung hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.
Potsdam, 4.8.2010 gez. Gerhard Plötz

Ausschreibung 32. Frühlings-OL (NOR-Lauf)

Ausrichter: Orientierungslaufverein Potsdam e.V.
Termin: Samstag, 27.3.2010
Nullzeit: 11:00 Uhr
Wettkampfformat: Lange Distanz (Tag, Einzel)
Gesamtleiter: Gerhard Plötz
Bahnleger: Ulrich Kühne
Kategorien:
  • D/H-10 bis D/H-18, D/H19-, D/H19-K, D/H35 bis D/H75
  • Beginner kurz (BK), Beginner lang (BL)
  • Fähnchenbahn (wir bitten darum, die BK-Bahn zu nutzen, auch dort kann in Begleitung gelaufen werden)
Karte: "Caputh-Krähenberg", Maßstab 1:10000 / 1:15000, Äquidistanz 5 m
Startgelder:
  • 2,50 € Beginner-Bahnen, Fähnchenbahn
  • 3,50 € bis D/H-18
  • 5,50 € ab D/H19-
  • für zusätzliche Karten (bitte bei Meldung angeben) wird jeweils 1,00 € berechnet
  • SI-Chip-Miete: 1,00 € (+ 20 € Kaution)
  • die Bezahlung erfolgt am Wettkampftag vor Ort, vorzugsweise in bar
Meldungen: Bitte vereinsweise unter Angabe der SI-Chip-Nummer, bzw. des SI-Chip-Bedarfs bitte spätestens bis Freitag, 19.3.2010 an:

Dirk Slawisch, Zum Priesterberg 4, 14558 Nuthetal
Tel.: 033200/55149, E-Mail: meldung2@olvpotsdam.de

Hinweis: Zu einer vollständigen Meldung gehören außerdem Name, Vorname, Geburtsjahr, Verein und die Kategorie.

Nachmeldegebühren: Bei Nachmeldungen fallen zusätzlich zum regulären Startgeld folgende Gebühren an:
  • 3,00 € bis D/H-18
  • 5,00 € ab D/H19-
     
  • für Beginner-Bahnen wird keine Nachmeldegebühr erhoben
  • Nachmeldungen und Ummeldungen sind am Wettkampftag nur bis 10:30 Uhr möglich
WKZ: Turnhalle Caputh, Schmerberger Weg/Schulstr. (siehe Karte)
Anreise: Caputh, Hauptstraße in Richtung Ferch, ab Ortsmitte ausgeschildert
Verpflegung: Teeausgabe nach dem Wettkampf im WKZ
Sonstiges:
  • Weg zum Start: max 2 km
  • Meldungseingang und Ergebnislisten werden unter www.olvpotsdam.de im Internet veröffentlicht
Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Ausrichter und Waldeigentümer übernehmen keinerlei Haftung. Für ausreichende Versicherung hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.
Potsdam, 6.3.2010 gez. Gerhard Plötz

10. Haie Masters (14.2.2010)

Potsdam ballert sich aufs Podest!

FotoAm 14. Februar 2010 fand in der Dresdner Freiberger Arena die zehnte Auflage des Haie Masters statt. Während Potsdam Balla Balla im Jahr 2009 noch mit Pauken und Trompeten aus der Halle geschossen wurde, wir mit lediglich zwei Unentschieden bei 5:16 Toren den letzten Platz belegten und frustriert zurück an die Havel fuhren, konnten wir in diesem Jahr deutlich besser abschneiden...

Ausschreibung 34. Schneeflocke-OL (NOR-Lauf)

Ausrichter: Orientierungslaufverein Potsdam e.V.
Termin: Samstag, 30.1.2010
Nullzeit: 11:00 Uhr
Wettkampfformat: Lange Distanz (Tag, Einzel)
Gesamtleiter: Gerhard Plötz
Bahnleger: André Plötz
Kategorien:
  • D/H-10 bis D/H-18, D/H19-, D/H19-K, D/H35 bis D/H75
  • Beginner kurz (BK), Beginner lang (BL)
  • Fähnchenbahn (wir bitten darum, die BK-Bahn zu nutzen, auch dort kann in Begleitung gelaufen werden)
Karte: "Parforceheide", Maßstab 1:10000
Startgelder:
  • 2,50 € Beginner-Bahnen, Fähnchenbahn
  • 3,50 € bis D/H-18
  • 5,50 € ab D/H19-
  • für zusätzliche Karten (bitte bei Meldung angeben) wird jeweils 1,00 € berechnet
  • SI-Chip-Miete: 1,00 € (+ 20 € Kaution)
  • die Bezahlung erfolgt am Wettkampftag vor Ort, vorzugsweise in bar
Meldungen: Bitte vereinsweise unter Angabe der SI-Chip-Nummer, bzw. des SI-Chip-Bedarfs bitte spätestens bis Freitag, 22.1.2010 an:

Dirk Slawisch, Zum Priesterberg 4, 14558 Nuthetal
Tel.: 033200/55149, E-Mail: meldung2@olvpotsdam.de

Hinweis: Zu einer vollständigen Meldung gehören außerdem Name, Vorname, Geburtsjahr, Verein und die Kategorie.

Nachmeldegebühren: Bei Nachmeldungen fallen zusätzlich zum regulären Startgeld folgende Gebühren an:
  • 3,00 € bis D/H-18
  • 5,00 € ab D/H19-
     
  • für Beginner-Bahnen wird keine Nachmeldegebühr erhoben
  • Nachmeldungen und Ummeldungen sind am Wettkampftag nur bis 10:30 Uhr möglich
WKZ: Turnhalle der Grundschule 56 im Kirchsteigfeld, Liese-Meitner-Str. 4-6, 14480 Potsdam (siehe Karte)
Parken/Anreise:
  • Parkmöglichkeiten in WKZ-Nähe sind, sehr beschränkt, viele Bauarbeiten. Es muss nach Möglichkeit das Wohngebiet großräumig genutzt werden.
  • Ausschilderung erfolgt ab Kreuzung Ricarda-Huch-Str./Liese-Meitner-Str.
Verpflegung: Getränkeausgabe im WKZ
Sonstiges:
  • Weg zum Start: max 1,7 km
  • Meldungseingang und Ergebnislisten werden unter www.olvpotsdam.de im Internet veröffentlicht
  • Siegerehrung für die Kinder (D/H-10 bis D/H-14) und BK/BL um 13:30 Uhr
Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Ausrichter und Waldeigentümer übernehmen keinerlei Haftung. Für ausreichende Versicherung hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.
Potsdam, 3.1.2010 gez. Gerhard Plötz
Inhalt abgleichen