MTBO

warning: Creating default object from empty value in /kunden/olvpotsdam.de/cms/drupal-6.37/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Herbstsonne und Defekthexen

Bericht zum 26. Harz MTBO Wochenende, 13. - 15.10.2017

Knapp 80 Teams waren am Start, als es am Sonntagmorgen kurz nach 9 Uhr wieder die letzten Höhenmeter 2017 im Wettkampfformat zu bezwingen galt. Kaum zu glauben, aber es war fast zu warm. Auf Grund der gemeinsamen Trainingsausfahrt vom Samstag und den Erfahrungen der letzten Jahre kannten wir das Relief und die Möglichkeiten des Wettkampfgebietes. Windbruch und teilweise nasser Untergrund sollte die Routenwahl beeinflussen.

Nach der Ausgabe der Karte mit eingedruckten Posten am Samstag war die alljährliche Vorroutenplanung bei Radler und ungarischen Spezialitäten eröffnet. Inwieweit diese Sonntag wieder verworfen wurde, bleibt ein Geheimnis. Zeitig ging es ins Bett und 6.30 Uhr klingelte der Wecker. Es versprach ein goldener Herbstsonntag zu werden.

Startzeit 9:25 Uhr und der Wahnsinn war eröffnet. Einige Schmankerl ergaben sich wieder durch einen zeitlich begrenzten Wanderposten, genau mittig der Wettkampfzeit und etwas abseits punktebringender Routenwahlen. Dennoch war dieser stark frequentiert. Weiterhin eine Linienfahrt (8 km) mit Überraschungsposten in anspruchsvollem Gelände und Relief, mit 75 Punkten aber war diese eine Basis für eine gute Platzierung.

Der OLV Potsdam war mit 4 Teams  am Start. Mirko/Chrissi belegten einem starken 8. Platz im vorderen Feld, Daner/ Mirko (Gast) den Platz 28 in der Gesamtwertung. Die Hexen vom naheliegenden Tanzplatz schlugen aber in 2017 immens zu. Glück im Unglück hatten Sven/Uwe, als am höchsten Punkt der Strecke die Kette riss und es nur rollenderweise talwärts ging. Tom/Tina hatten mit Reifenschaden und einer defekten Hinterbremse die Aussichten auf ein gutes Mixed- Ergebnis verspielt.

Dennoch, die Pension 2018 ist gebucht wegen uns auch wieder bei diesem Wetter. Jetzt heißt es Grundlagentraining für die neue Saison.

15.10.2017 / Tom Zaunik

MTBO in Hohenspringe

Am Sonntag, den 21.05., fand unser jährlicher "20-Seen-MTBO" bereits zum siebenten Mal statt. Nach den ersten Jahren in Michendorf, dann in Dobbrikow sind wir diesmal mit dem Start/Ziel noch weiter Richtung Süden gewandert und schlugen unsere Zelte im Fläming auf. Umgeben von typisch brandenburgischen Kiefernwäldern, durchsetzt mit versteckten Lichtungen und einsamen Bachläufen kamen an die 30 Teams zusammen, um zu zweit auf Postenjagd zu gehen. Bestes Fahrradwetter war seit Tagen anberaumt, was in Brandenburg halt auch immer heißt, dass die Wege gut sandig sind. Den teilnehmenden Teams machte es dennoch großen Spaß: Die Lage von Start und Ziel inmitten der Wettkampfkarte, eine angemessene Verpflegung durch den Campbetreiber vor Ort sowie nicht zuletzt das auf dem Camp befindliche Freibad sorgte für die wie gewohnt entspannte Atmosphäre.

Dafür Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bis zum nächsten Jahr!

Die finale, regenreiche letzte Etappe des 4-Länder-Cup 2016

Am letzten Samstag, den 17. September fand in Nossen zwischen Dresden und Chemnitz die letzte Etappe des 4-Länder-Cups statt. Zu diesem Anlass reisten auch sieben Mitglieder des OLV-Potsdam (Tom, Sven, André, Mirko, Dana, Gerhardt und Tina) und eine Freundin des Vereins (Tabea) in die Kleinstadt bei Meißen.

Und jährlich grüßt das Murmeltier

Es ist Mitte August, die Zuckertütenbäume stehen in den Thüringer Gärten, Mähdrescher ziehen staubig ihre Runden.

Jedes Jahr die selbe Prozedur, doch halt irgendetwas ist in diesem Jahr anders - genau, die Gewissheit schon am Start, am Ende des Rennens nicht mehr auf den "Zielgipfel" klettern zu müssen. Dennoch versprach das 5 Stunden Rennen wieder das, welches man erwartet hat. Ein stark welliges Profil, Wind und Bonuspunkte.

 

Erfolgreiches MTBO-Wochenende

Nun ist es schon wieder fast zwei Wochen her: Das letzte Maiwochenende veranstalteten wir unsere diesjährigen zwei MTBO-Wettkämpfe. Wettkampfzentrum war wieder das Camp Dobbrikow, diesmal für beide Tage. Das Wetter meinte es auch bestens und so sahen wir zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Samstag um Punkte für den Deutschland-Cup im MTBO kämpfen sowie am Sonntag in Zweierteams beim 20-Seen-MTBO (Wertungslauf im 4-Länder-Cup) am Start.

MTBO-Wochenende in Potsdam naht

Ende Mai ist's schon wieder soweit: Unser MTBO-Wettkampfwochenende steht in den Startlöchern!

Am Sonnabend gibt es einen Einzellauf zum Deutschland-Cup im MTBO (ehemals Bundesrangliste), und am Sonntag den 20-Seen-MTBO als Wertungslauf für den VierLänderCup.

Für letzteren ist die Ausschreibung auf www.4-lc.de bereits veröffentlicht, hier dann auch in Kürze neben der Ausschreibung für den Sonnabend.

Für den 20-Seen-MTBO kann man sich über VierLänderCup-Webseite auch bereits anmelden.

 

 Nachtrag v. 2.5.: Mitten auf der Karte des 20-Seen-MTBO liegt der Flugplatz Schönhagen. Vergangenes Wochenende war dort bestes Wetter - hoffen wir auf selbiges zum Wettkampf!

4-Länder-Cup hat jetzt eigene Webseite

Für den 4-Länder-Cup im MTBO gibt es seit kurzem eine eigene Webseite: Unter www.4-lc.de werden nun alle Informationen übersichtlich zusammengestellt. Übrigens: Die Termine für 2016 stehen auch schon alle fest, und anmelden kann man sich auch schon, schaut mal nach ...

Der 4-Länder-Cup ist eine Wettkampfserie für MTBO-Zweierteams. Beginnend im Jahr 2008 (zunächst als 3-Länder-Cup) wurden die weiterhin unabhängigen Heide-MTBO, Weimarer-Land-MTBO und Elbtal-MTBO zu einer regionalen Serie zusammengeschlossen. 2010 kam mit uns Potsdamern dann der vierte Veranstalter und das vierte ostdeutsche Bundesland hinzu. Bei den Wettkämpfen des Cup geht es manchmal um harten Einsatz und großen Sport, mindestens aber genau so um die familienfreundliche Atmosphäre für jedermann. Also, man sieht sich!

Schlammschlacht im Harz

Seit vielen Jahren reisen die MTBO-Enthusiasten vom OLV zum jährlichen Orientierungsfahren im Harz. Auch in diesem fanden sich drei mit Potsdamern besetzte Teams, bestehend aus jeweils 2 Personen, die in den 5 Stunden möglichst viele Kontrollpunkte im Vor- und Unterharz abfahren wollten. Das Wettkampfzentrum befand sich bei dieser Auflage in Neinstedt.

Deutsche Meisterschaft im MTBO

Ein kleines Team des OLV Potsdam startete am 04.10. zur Deutschen Meisterschaft im Mountainbike-Orientierungsfahren. Im Wald nahe der Schleuse Wernsdorf gab es brandenburgtypisch offene Kiefernwälder, einen alten Truppenübungsplatz, und ja, auch einen, dafür ordentlichen Berg.
Zum Bundesranglistenlauf über die Mitteldistanz am Sonnabend konnte man schon einmal Karte und Wald kennenlernen, am Sonntag ging es dann als Langdistanz um Meisterschaftsmedaillen. Insgesamt vier Mal Edelmetall gab es für uns: Antonio wurde in der Altersklasse bis 11 Jahre Dritter, bei den Bis-14-Jährigen wurden Theo Dritter und Dominic Zweiter. In der Altersklasse bis 60 Jahre wurde Gerhard am Ende Dritter.
Komplettiert wurde das erfolgreiche Wochenende durch mehrere vordere Platzierung in der Bundesranglistenwertung 2015. Nach insgesamt 12 Läufen wurden Lucas (AK bis 17), Gerhard (AK bis 60) sowie Mirko (Herren Elite) jeweils Zweite. Glückwunsch!

Finale im 4-Länder-Cup

Am 19.09. fand mit dem Elbtal-MTBO der diesjährige 4-Länder-Cup im MTB-Orientierungsfahren seinen Abschluss. Bei ausgezeichnetem Spätsommerwetter fanden sich fast 40 Zweier-Teams im Wettkampfzentrum Bad Sonnenland bei Moritzburg ein. Eine kleines Team des OLV Potsdam war auch vor Ort, konnte dieses Jahr aber in der Gesamtwertung nicht entscheidend mitmischen. Am engsten war es noch in der Herrenwertung mit dem Team "Blindflieger" (Mirko/Sven), das am Ende nur knapp den dritten Platz in der Gesamtwertung verpasste.

Inhalt abgleichen