Deutsche Meisterschaft im Staffel-OL und Bundesranglistenlauf in Regensburg/Pettendorf

Am 21.09.13 errang eine Staffel unseres Vereins eine hervorragende Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf. Henning, Leon und Arne starteten in der Kategorie H14 (bis 14 Jahre) und verfehlten den zweiten Platz nur um wenige Sekunden. Henning hat sich die Mühe gemacht, seine Eindrücke vom Wettkampf hier zu schildern:

Als wir am 21. September um 5 Uhr morgens aufstanden, waren alle noch müde, aber trotzdem schon aufgeregt. Aus der Illusion: ,,Wir können ja im Auto weiterschlafen“ wurde nichts. Nach annähernd 4 Stunden Autofahrt kamen wir in Pettendorf an, welches kurz neben Regensburg liegt. Jetzt hatten wir noch genügend Zeit unser blaues Vereinszelt aufzubauen. Danach zogen sich die beiden Startläufer der H14 Staffeln um und machten sich warm. 11:45 Uhr war die Staffel-Demo und um 12 Uhr der erste Massenstart. Es ist ja eigentlich üblich, dass man beim Massenstart den Countdown runterzählt, in Regensburg aber nicht, und so kam der plötzliche Startschuss etwas unerwartet. Nach einem Drittel der Pflichtstrecke engte sich der Weg so sehr ein, dass geschubst und gedrängelt wurde, wenn von hinten einer vorbei wollte. 

Jeder der Läufer absolvierte seine Strecke erfolgreich und keine Staffel hatte die gefürchteten Fehlstempel. Die beiden H14 Staffeln konnten gut abschneiden. Sie errangen den Bronzerang und einen guten 16. Platz (von 25 Staffeln).

Nach dem Staffellauf war in Regensburg noch die Siegerehrung und anschließend bezogen wir unser Quartier in einer großen Turnhalle, wo wir mit 240 anderen Orientierungsläufern die Nacht verbrachten.

Sehr lange geschlafen haben wir nicht und deshalb waren wir beim Frühstück noch sehr müde und träge. Das sollte sich aber schnell ändern, denn wir mussten ja noch mal laufen. Im Morgennebel waren wir schon wieder beim Wettkampfort, denn unser erster Läufer startete um 9:27 Uhr. Während dieser bei Nebel und 7° C loslief, konnten spätere Starter sich bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen 18° C auf die Strecke machen.

Auch der Bundesranglistenlauf im Einzel-OL brachte dem OLV Potsdam ein paar gute Ergebnisse. In der Herrenelite erreichte Daniel Härtelt den 14. Platz, in der Klase H12 gewann Arne Kapischke. In der Klasse H14 gab es noch zwei Top Ten-Platzierungen, einen 3. und einen 9. Platz. Trotz des großen Starterfeldes konnten sich alle gut behaupten und hatten ein tolles Wochenende. Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Wettkampfwochenende.

Henning

Ergebnisse der DM Staffel 2013: http://www.ol-bayern.de/results/erg2013dstm.htm

Ergebnisse des Bundesranglistenlaufes am 22.09.13: http://www.ol-bayern.de/results/erg2013brlpettendorf.htm

 

In den Potsdamer Neuesten Nachrichten erschien dazu folgende kurze Meldung: